Herzlich willkommen.

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitbürger der Gemeinde Nobitz und des Wieratal,

auf den Seiten der Homepage des SPD-Ortsvereins Wieratal-Nobitz möchten wir Sie herzlich willkommen heißen und laden Sie ein, uns und unsere Arbeit besser kennen zu lernen. Für Fragen, Anregungen und Kritik sind wir Ihnen dankbar.

SPD Wieratal-Nobitz

 

19.06.2021 in Bundestag von SPD Altenburger Land

Kaiser: THW-Logistikzentrum wird sich für Altenburg/Nobitz auszahlen

 
Elisabeth Kaiser
Abgeordnete kritisiert fehlende Einladung zum Arbeitsgespräch
 

Das ostdeutsche THW-Logistikzentrum soll am Standort des Flughafens Altenburg-Nobitz errichtet werden. Das ist das Ergebnis eines heutigen Gespräches auf dem Flugplatzgelände, wie die Bundestagsabgeordnete Elisabeth Kaiser aus THW-Kreisen erfuhr. An der Runde hatten THW-Präsident Gerd Friedsam, der THW-Landesbeauftragte Dr. Uwe Pleger, der Nobitzer Bürgermeister Hendrik Läbe und andere Akteure teilgenommen, während Kaiser auf Wunsch des Parlamentarischen Staatssekretärs Volkmar Vogel nicht eingeladen war.

13.06.2021 in Stadtrat von SPD Altenburger Land

Die LINKE und SPD-Grüne im Stadtrat Altenburg für geregelte Wahlwerbung

 
Thomas Jäschke

Pressemitteilung der Fraktionen DIE LINKE und SPD-BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Altenburger Stadtrat

 

Mit „Altenburg 2030 – eine Vision“ hat der Oberbürgermeister der Stadt Altenburg eine Zukunft für die Skatstadt Altenburg aufgezeigt. Durch die Stadtratsbeschlüsse der letzten Monate hat sich auch der Stadtrat diese Vision zu eigen gemacht. Gemeinschaftlich wird an der „Vision 2030“ gearbeitet. Einen Punkt, den dabei die Fraktionen DIE LINKE und SPD-BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Bezug bringen, ist das Stadtbild der Skatstadt Altenburg.

05.06.2021 in Bundestag von SPD Altenburger Land

Ostthüringer Stimme in Berlin: SPD wählt Kaiser auf Platz 2 der Landesliste

 
Elisabeth Kaiser

Die SPD-Abgeordnete Elisabeth Kaiser aus Gera hat beste Chancen, den Osten Thüringens auch im nächsten Bundestag zu vertreten. Die Thüringer SPD wählte Kaiser am Samstag mit breiter Mehrheit auf Platz 2 der Landesliste zur Bundestagswahl.

„Seit fast vier Jahren bin ich mit Herz und Seele Bundestagsabgeordnete für unsere Region und ganz Thüringen. Die Delegierten haben meine Arbeit gewürdigt und heute klar dafür gestimmt, dass ich sie fortsetze. Dafür bin ich sehr dankbar. Motiviert war ich schon jetzt, aber das gibt mir noch mal Extra-Schub“, freut sich die 34-Jährige über den klaren Auftrag aus ihrem Landesverband.